Passend zur Winterzeit kommen wir mit einem alten Familienrezept um die Ecke, das förmlich WEIHNACHTEN schreit. Denn wer nicht schon zum Frühstück eine unserer leckeren Weihnachtssorten verschlingen möchte, der kann sich mit dieser unfassbar leckeren Marmelade ein Hauch Winterzauber aufs Brot schmieren!

Und das braucht ihr dafür:

1000g Pflaumen

1000g Äpfel

50g Marzipan

100g Walnüsse, gehackt

1000g Gelierzucker 2:1

1TL Lebkuchengewürz

1TL Zimt

1 Glas Wasser

 

Ganz wichtig beim Marmelade machen! 

Gläser sterilisieren:

Entweder stellt ihr Gläser und Deckel für 15-20 Minuten in einen auf 120°C vorgeheizten Backofen oder befüllt/übergießt sie für 2 Minuten mit kochendem Wasser. Die Gummiringe werden vor dem Verschließen der Gläser in Wasser gelegt.

 

Und dann kann es auch schon losgehen:

  1. Pflaumen und Äpfel kleinschneiden und gemeinsam mit einem Glas Wasser weich kochen lassen.
  2. Marzipan sowie Zimt und Lebkuchengewürz hinzugeben und mit einem Pürierstab fein pürieren.
  3. Den Gelierzucker im Verhältnis 2:1 dazugeben und kurz vor dem Aufkochen die gehackten Walnüsse unterrühren.
  4. Das ganze so ca. 4 – 5 Min. sprudelnd aufkochen lassen um die Masse dann sofort in Gläser füllen.

Die noch heiße Marmelade schnellst möglich mit Gummi und Deckel versehen und mit den Klammern verschließen. Dazu Deckel umdrehen und den abgetropften Gummiring drauf legen. Den Deckel dann auf das Glas legen und die Klammern über Deckel und Glasrand spannen. Nach dem vollständigen Auskühlen können die Klammern wieder abgenommen werden. Wenn der Glasdeckel fest aufliegt, hat sich ein ausreichendes Vakuum gebildet und die Marmelade ist lange haltbar. Die passenden Gläser bekommt ihr übrigens hier: https://www.kuchen-im-glas.com/weck-glas.html

Funktioniert aber genau so gut mit Schraubgläsern oder Bügelverschlussgläsern!