Kuchen-Hotline: +49 (0)621 - 31 976 029
 Versandkostenfrei ab 35 €

Kuchen als Geschenk verschicken lassen!

Ein persönlicher Kuchen im Glas für Deine Liebsten

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

im Rahmen von Kaufverträgen, die zwischen

Linda Dröge, Alexandra Bald & Stephanie Becker GbR, Alphornstraße 47, 68169 Mannheim 

- im Folgenden „Anbieter“ -

 

und den in § 1 des Vertrags bezeichneten Kunden - im Folgenden „Kunde“ -

geschlossen werden.

 

§ 1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

(1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Anbieter und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers/ Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Anbieter stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu. Eine ggf. seitens des Anbieters abgegebene schriftliche Bestätigung erfasst ausschließlich den jeweiligen Geschäftsvorgang und entfaltet keinerlei Wirkung für zukünftige Geschäfte. Dies gilt auch, wenn sie den gleichen Vertragsgegenstand erfassen.

(2) Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der georderten Lieferungen und Leistungen nicht seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.


§ 2 Vertragsschluss

(1) Der Kunde kann aus dem Sortiment des Anbieters Produkte (u.a. Kuchen im Glas) auswählen und diese in einem so genannten Warenkorb sammeln. Über den Button „Bestellung abschließen“ gibt er einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen. Der Antrag kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde durch Klicken auf den Button „AGB akzeptieren“ diese Vertragsbedingungen akzeptiert und dadurch in seinen Antrag aufgenommen hat.

(2) Der Anbieter schickt daraufhin dem Kunden eine Empfangsbestätigung und die Annahmeerklärung in einer E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann. Der Vertrag kommt durch die Abgabe der Annahmeerklärung des Anbieters zustande. Der Anbieter übermittelt dem Kunden nach dem Versand der Ware eine Rechnung in elektronischer Form an die Kontaktemailadresse des Kunden. Der Kunde ist mit dem Erhalt einer Rechnung in elektronischer Form einverstanden.

(3) Der Versand der Ware erfolgt per Post. Das Versandrisiko trägt der Anbieter, wenn der Kunde Verbraucher ist.

 

§ 3 Lieferung und Gefahrenübergang

(1) Mit der Lieferung der Ware ab Lager hat der Anbieter seine vertragliche Hauptpflicht erfüllt und die Leistungs- und Preisgefahr geht auf den Kunden über, außer es handelt sich um einen Verbrauchsgüterkauf, bei welchem die Gefahr der Versendung der Anbieter trägt (§474 Abs.2 Satz 2 BGB).

(2) Es gibt keine Mindestbestellmenge. Für die falsche Lagerung der Produkte seitens des Kunden wird keine Haftung übernommen. Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass das Produkt kühl und trocken zu lagern ist.

 

§ 4 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Anbieters.

 

§ 5 Versandkosten

(1) Alle Preise, die auf der Website des Anbieters angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

(2) Die entsprechenden Versandkosten sind auf der Homepage einzusehen und werden dem Kunden im Bestellformular angegeben. Sie sind vom Kunden zu tragen. Für unversicherte Sendungen wird von Seiten des Anbieters keine Haftung übernommen. Mehrkosten für Sonderversendungsformen trägt der Besteller. Wir behalten uns vor, für nicht angenommene und nicht abgeholte Pakete 7,90 - € für die entstandenen Kosten (z.B. für Abwicklung, Verpackung, Fracht) zu berechnen. Bei unvollständiger oder falscher Angabe der Lieferadresse trägt der Besteller im Falle einer erneuten Zustellung 7,90 € Bearbeitungs- und Versandgebühren. 

 

§ 6 Zahlung

(1) Der Kaufpreis sowie die Versandkosten sind mit Vertragsschluss sofort fällig. Die Zahlung des Kaufpreises, sowie der Versandkosten erfolgt durch Sofortüberweisung, amazon payments und Paypal Plus (Rechnungskauf, Lastschrift & Kreditkarte). Der Kunde versichert die Richtigkeit seiner Angaben, bzw. die Deckung seines Kontos, wobei Mehrkosten, insbesondere in Gestalt etwaiger Gebühren der Sparkassen/Banken/Geldinstitute im Falle von Rückbuchungen von ihm zu tragen sind. Die Zahlung hat ausschließlich auf das im Bestellformular oder in der Bestätigungsmail genannte Konto, zu erfolgen.

 

§ 7 Haftung

(1) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(3) Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

(4) Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

Anfang Widerrufsbelehrung

 

§ 8 Widerrufsbelehrung

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. In dem Falle eines Vertrags über mehrere Waren, die der Verbraucher im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat und die getrennt geliefert werden, beginnt die Frist an dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.


Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mir, Kuchen im Glas / Linda Dröge, Alexandra Bald & Stephanie Becker GbR, Alphornstraße 47, 68169 Mannheim, Deutschland, E-Mail: info@kuchen-im-glas.com, Tel.: + 49 (0) 621 - 31 976 027 mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit Post versandter Brief, Telefax oder Email) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

 

Zur Wahrung der Frist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sollte die Ware bereits versendet worden sein und die Annahme wird verweigert wird eine Bearbeitungsgebühr von 4,00 € fällig.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausnahmen vom Widerrufsrecht

Das Widerrufsrecht besteht, soweit die Parteien nichts anderes vereinbart haben, nicht bei folgenden Verträgen:

Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

Verträge zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,

Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

Verträge zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,

Verträge zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat,

Verträge zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

Verträge zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen 

 

Wir weisen auf die Online-Plattform zur außergerichtlichen Streitbeilegung für Verbrauchergeschäfte hin, welche ab 16. Februar 2016 unter dem Link  http://ec.europa.eu/consumers/odr  zur Verfügung steht. 

Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.

(Ende der Widerrufsbelehrung)

 

§ 9 Datenschutz/ Datenverarbeitung

(1) Der Anbieter erhebt im Rahmen der Abwicklung von Verträgen Daten des Kunden. Er beachtet dabei insbesondere die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und Telemediengesetzes. Ohne Einwilligung des Kunden wird der Anbieter Bestands- und Nutzungsdaten des Kunden nur erheben, verarbeiten oder nutzen, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses und für die Inanspruchnahme und Abrechnung von Telemedien erforderlich ist.

(2) Ohne die Einwilligung des Kunden wird der Anbieter Daten des Kunden nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen.

(3) Im Übrigen wird in Bezug auf Einwilligungen des Kunden und weitere Informationen zur Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung auf die Datenschutzerklärung verwiesen, die auf der Website des Anbieters jederzeit über den Button „Datenschutz“ in druckbarer Form abrufbar ist.                      


§ 10 Schlussbestimmungen

(1) Auf Verträge zwischen dem Anbieter und den Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.

(2) Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem Anbieter der Sitz des Anbieters.

(3) Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.

Stand: Mai 2014

 

§ 11 Datenverarbeitung und Nutzung im Rahmendes Videobotschaft-Service und des Labelkonfigurators

(1) Personen- und Bilddaten werden zum Zwecke der Auftragsabwicklung von der Linda Dröge, Alexandra Bald & Stephanie Becker GbR, Alphornstraße 47,  68169 Mannheim (Deutschland) erhoben, verarbeitet und genutzt im Sinne des BDSG. Dies erfolgt namentlich zum Zweck des Bereitstellens der Videobotschaft auf youtube.com unter der per QR-Code verschlüsselten Bezeichnung  und der Übermittlung des zu der Veröffentlichung führenden QR-Codes auf dem konfigurierten Label an die vom Kunden angegebene Zielanschrift.

(2) Der Kunde akzeptiert die AGB (https://www.youtube.com/t/terms) und die Datenschutzbestimmungen (https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/) der Youtube LLC.  

(3) Auf Antrag des Kunden (Email genügt) wird der Anbieter die Löschung der Videobotschaft auf der Videoplattform youtube.com unverzüglich beantragen. 

(4) Der Kunde sichert zu, dass er der Urheberder Video- oder Fotoaufnahmen ist. Insbesondere sichert er zu, dass die Aufnahmen sowie die Darbietung(en) unbelastet von Ansprüchen Dritter sind und er zur Vervielfältigung sowie zur Übertragung der Nutzungsrechte im Rahmen der für den Vertragszweck erforderlichen Umfang berechtigt ist. 

(5) Darüber hinaus sichert er zu, dass er die Rechte aller auf der Aufnahme zu sehenden und zu hörenden Personen, insbesondere das Recht am eigenen Bild und sonstige Persönlichkeitsrechte, beachtet und dass alle diese Personen mit dem Hochladen, der Veröffentlichung der Aufnahme sowie der Verarbeitung und Speicherung seitens des Anbieters einverstanden sind. Dies betrifft alle Personen, die auf den Aufnahmen zu sehen sind, auch wenn z. B. eine Person nur zufällig im Hintergrund der Aufnahme zu erkennen ist. Außerdem sichert der Kunde zu, dass die Aufnahme nicht gegen geltendes Recht verstößt. insbesondere keine pornografischen, rassistischen,  beleidigenden (im Sinne des § 185 StGB) Inhalt aufweist.

(6) Der Kunde sichert zu, keine deutlich erkennbaren Abbildungen von urheberrechtlich geschützten Werken oder von geschützten Marken zuverwenden.

(7) Für den Inhalt der dem Anbieter zur Verfügung gestellten Dateien, ist allein der Kunde verantwortlich. Der Anbieter fungiert insofern als Versender einer inhaltlich nicht kontrollierten Nachricht.

(8) Der Anbieter behält sich vor, Bilder und Videos, die den den Anforderungen in Absatz 3 widersprechen, abzulehnen. In diesen Fällen erhält der Kunde eine entsprechende Benachrichtigung per E-Mail.

(9) Im Übrigen gelten die Datenschutzerklärung (https://www.kuchen-im-glas.com/datenschutz) und die AGB  des Anbieters (https://www.kuchen-im-glas.com/agb).